Meldungen aus dem Bezirksverband Münster

Frieden braucht Mut und Musik

Organisatoren ziehen positive Bilanz zum Jubiläumskonzert

Recklinghausen. Gut drei Monate nach dem Jubiläums- und Benefizkonzert im Ruhrfestspielhaus ziehen die Organisatoren eine positive Bilanz zu dieser wahrlich großen Veranstaltung. Das Konzert anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. hatte seinerzeit über 800 Zuschauerinnen und Zuschauer begeistert. Unter der Leitung von Dirigent und Moderator Oberstleutnant Christoph Scheibling entfaltete das Musikkorps der Bundeswehr aus Siegburg sein ganzes musikalisches Können. Einen zentralen Punkt des Programms bildeten die musikalischen Werke von Komponist Guido Rennert.

Für die zusätzlichen vokalen Highlights vom Knabenchor des Kölner Domchores waren einige logistische Herausforderungen im Hintergrund zu lösen. Umso mehr freute es die Organisatoren nun, in der Nachbetrachtung des Konzertes, dass die Herausforderungen mit Bravour gelöst wurden und gerade diese vokalen Highlights vom Publikum sehr positiv aufgenommen wurden. Schließlich waren unter den Zuhörerinnen und Zuhörern auch viele Angehörige der Sänger vom Kölner Domchor - (Groß-)Eltern, Geschwister etc.

Am Ende des Jubiläumskonzertes waren sich alle darin einig, wie zuletzt das Organisationsteam in seiner Nachbesprechung, dass der besondere Musikabend und die entsprechende Organisation im Hintergrund rundum gelungen waren. Nicht nur die Zuhörerinnen und Zuhörer honorierten dabei die Veranstaltung durch ihren begeisterten Applaus. Ebenso das Musikkorps honorierte in Person von Dirigent Oberstleutnant Christoph Scheibling die „großartige Unterstützung [des Organisationsteams] bei der Umsetzung des doch großen Projektes“.

Unter dem Strich konnten die Organisatoren bei ihrer abschließenden Besprechung ein durchweg positives Fazit ziehen. Neben dem beeindruckenden Musikerlebnis für viele Personen aus der Region konnte, wider Erwarten, zumindest ein bescheidender Überschuss damit erwirkt werden.

Die Fotos von Frank Habenicht, der auch für den Druck des Programms verantwortlich gewesen ist, zeigen nochmals, auf vielfachen Wunsch hin, ein paar Impressionen von diesem denkwürdigen Abend. Allen Leuten, die mit ihrer Unterstützung zum Gelingen des Abends beigetragen haben, möchte der Volksbund an dieser Stelle danken

Danke.

Privatsphäre Einstellungen

Notwendige Cookies sind für den reibungslosen Betrieb der Website zuständig, indem sie Kernfunktionalitäten ermöglichen, ohne die unsere Website nicht richtig funktioniert. Diese Cookies können nur über Ihre Browser-Einstellungen deaktiviert werden.

Anbieter:

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Datenschutzerklärung

Statistik-Cookies dienen der Anaylse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutzerklärung